Das Beste von Bolivien - Reiseverlauf - Suedamerika Explorer -Trekking und Bergexpeditionen

Suedamerika Explorer
Trekking und Bergexpeditionen
Kontakt: +49 (0) 91135411
Suedamerika Explorer
Direkt zum Seiteninhalt
Reiseziele > Bolivien Reisen
Reiseverlauf:

1.& 2. Tag: Anreise nach La Paz (3649m)
Wir fliegen von unserem Heimatland nach La Paz, wo wir ins Hotel gebracht werden.
Übernachtung im Hotel
/-/-/-/

3. Tag: La Paz
Heute machen wir kleine Ausflüge, zur Plaza Murillo, der Kathedrale, der Kirche San Francisco und dem Hexenmarkt.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

4. Tag: La Paz - Copacabana (3841m)
Wir fahren nach Copacabana, diese Fahrt dauert ca. 4 Stunden. Für den Nachmittag gibt es die Möglichkeit eine kleine Wanderung zu machen und die Grandiosität des Titicacasees zu bestaunen.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

5. Tag: Copacabana - Yampu Pata - Sampaya - Sonneninsel
Nach dem Frühstück beginnen wir mit dem Ausflug zur Halbinsel von Copacabana in Richtung Yampu Pata, ca 4 Stunden . In Sampaya nehmen wir ein Boot und fahren zur Mondinsel. Hier besuchen wir La Casa de Las Eescojidas ( das Haus der Auserwählten Frauen). Danach fahren wir mit dem Boot weiter nach Challapampa, im Norden der Insel, der Sonneninsel.
Übernachtung im Hotel
/F/M/A/

6. Tag: Sonneninsel - Copacabana - La Paz
Nach unserem Frühstück laufen wir zu den Labyrinthruinen, einem heiligen Ort der Inkas. Wir besuchen dann den Palast von Pilko Kaina (ca. 5-6 Stunden ). Am Nachmittag fahren wir mit dem Boot zurück nach Copacabana und von hier fahren wir mit dem Auto nach La Paz.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

7. Tag: La Paz - Challapampa (3200m)
Gegen 8 Uhr morgens werden wir mit dem Auto bis zu einem Punkt auf 4720m Höhe gebracht. Die Fahrt dauert eine Stunde. Von hier beginnen wir unsere Tour immer dem Inca trail folgend bis in den Ort Chucura. Wir gehen weiter abwärts bis nach Challapampa (3200m), wo unser erstes Zeltlager sein wird. Die Tour dauert 5-6 Stunden.
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

8. Tag: Challapampa - Sandillani
Heute können wir auf unserem Weg sehen wie sich die Landschaft immer mehr verändert, sie wird immer suptropischer. Man sieht eine große Vielfalt von Pflanzen, Heilkräutern, Orchideen und Vögeln. Diese Tour wird ca. 7 Stunden dauern. Unser heutiges Camp wird auch japanisches Camp genannt.
Übernachtung im Zelt
/F/M/A/

9. Tag: Sandillani - Coroico (1800m)
Nach unserem Frühstück laufen wir in ca. 3 Stunden zu unserer Unterkunft in einfach Hotel.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

10. Tag: Coroico - La Paz
Vormittags haben wir Gelegenheit das Klima und den kleinen Ort zu geniessen. Nachmittags geht`s dann mit dem Auto weiter nach La Paz. Auf diesem Weg werden wir immer wieder schöne Ausblicke geniessen können.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

11. Tag: La Paz - Uyuni (3650m)
Wir fahren mit dem Auto nach Uyuni und auf dem Weg dorthin können wir die wunderschöne Landschaft geniessen. Hier gibt es nur einfache Hotels.
Übernachtung im Zelt
/F/-/-/

12. Tag: Uyuni - Fischerinsel - San Juan
Unser heutiger Ausflug führt uns in die größte Salzwüste, auf dem Weg dorthin besuchen wir:
Einen Bahnfriedhof, wo man noch sehr alte Züge sehen kann. Das Dorf Cholcani, in der Nähe des Salzsees, hier sieht man die Extraktion des Salzes und handwerkliche Kunstgegenstände aus Salz. Die Leute zeigen uns den Vorgang des Trocknens, Mahlens, Verpackens und schließlich den gebrauchsfertigen Konsum.
Das Salzhotel in der Mitte, Quasi im Herzen des Salzsees, ist aus Salzblöcken konstruiert und drinnen sind die Betten, Tische, Stühle und der Boden komplett aus Salz. Man nennt es noch Hotel, da es früher als solches fungierte, heute ist es lediglich ein Museum.
Die Insel Incahuasi (Isla del Pescador) ebenfalls im Zentrum des Salzsees gelegen, ist berühmt durch seine riesigen Kakteen mit einer Höhe von bis zu 10 Metern. Hier können wir ungefähr eine halbe Stunde herumlaufen, um die Schönheit zu geniessen. Danach werden wir unser Mittagessen, mit Blick auf den Salzsee, zu uns nehmen. Wir fahren anschließend nach San Juan, wo wir in Häusern der Einheimischen schlafen werden. Hier haben wir einfache Unterkünfte.
Übernachtung im Hostal
/F/M/A/

13. Tag: San Juan - Farbenprächtige Lagune
Wir setzen unsere Exkursion fort zur Lagune Colorada. Auf diesem Weg besuchen wir den aktiven Vulkan Ollahue, die Lagunen von Canapa, Hedionda (stinkig), Chiarcota und Honda. Diese Lagunen sind bevölkert von roten Flamingos. Hier werden wir dann auch zu Mittag essen. Danach fahren wir weiter durch die Wüste von Sololi, auf diesem Weg sehen wir schöne Felsformationen, bekannt unter dem Namen "Steinbaum". Am Nachmittag erreichen wir die Lagune Colorada im Nationalpark der Andenflora Eduardo Avaroa. Hier gibt es ebenfalls zahlreiche rote Flamingos. Der Name der Lagune kommt von den Sedimenten der Tiere, Pflanzen und Mineralien dieser Zone. Wir wohnen in einfachen Häusern von Familien.
Übernachtung im Hostal
/F/M/A/

14. Tag: Farbenprächtige Lagune - Grüne Lagune - Alota
Diesen Tag beginnen wir sehr früh um 5 Uhr morgens, um die Geisire in dieser vulkanischen Zone bewundern zu können, bekannt unter dem Namen "Sol de la Manana". Danach geht`s dann weiter zu den Thermalquellen von Polques, wo wir frühstücken und wer will kann baden. Die Lagune Colorada und die Lagune Verde (4350m) sind am Fusse des Vulkans Lincancanbur. Die grüne Farbe der Lagune kommt vom reichhaltigen Magnesium. Zurück durch das Tal der Steine von Alota, wo auch übernachtet wird.
Übernachtung im Hostal
/F/M/A/

15. Tag: Alota - Uyuni - La Paz
Nach dem Frühstück fahren wir durch Uyuni nach La Paz.
Übernachtung im Hotel
/F/M/-/

16. Tag: La Paz - Rurrenabaque
Wir fliegen vom Flughafen aus nach Amazonia Boliviana Rurrennabaque (Regenwald), dort werden wir direkt zum Hotel gebracht.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

17.  - 18. Tag: Rurrenabaque
Wir werden ca. 3 Stunden mit dem Boot auf dem Fluß Beni entlang fahren. Anschließend besuchen wir den Nationalpark Madidi, ehe wir unsere Unterkunft die Alberge Chalalan erreichen. Dies ist ein idealer Ort um Affen, Schildkröten und mehr als 300 Vogelarten bestaunen zu können. Nachmittags machen wir kleine Ausflüge in den Regenwald. Die Nacht verbringen wir in der Alberge Chalalan.
Übernachtung im Hotel
/F/M/A/

19. Tag: Rurrenabaque - La Paz
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach La Paz, von hier werden wir auch wieder zum Hotel gebracht.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

20.Tag: La Paz
Tag zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel
/F/-/-/

21.Tag: La Paz - Heimatland
Am Nachmittag Transfer zum Flughafen, hier endet unser Service. Mit dem Flugzeug geht es dann zurück ins Heimatland.
/F/-/-/

22. Tag: Heimatland
Leistungen:
  • Organisation der gesamten Expedition
  • Erfahrener Englisch/Spanisch sprechender Wanderführer
  • Koch, Kochutensilien
  • Transfers, Besichtigungen laut Programm
  • Alle innersüdamrikanischen Flüge wie aufgeführt/Economy Class
  • Verpflegung wie im Programm erläutert, Frühstück(F), Mittagessen(M) oder Box Lunch Abendessen(A)
  • Übernachtungen laut Expeditionsplan: Hotels der guten Mitterklasse und einfache Unterkünfte, üblicherweise im Doppelzimmer, auf Wunsch Einzelzimmer mit Aufpreis
  • Expeditions- Vorbereitungstreffen in Nürnberg.

Nicht Enthalten:  
  • Flughafengebühren für Inlandsflüge und internationale ( vor Ort bar zu bezahlen)
  • Reiseunfall- und Krankenversicherung
  • Trinkgelder, Getränke und persönliche Ausgabe
  • Eintrittsgelder für Kirchen und Museen
  • Schlafsack

Gerne führen wir diese Tour auch zu Ihrem individuellen Wunschtermin durch.
Zurück zum Seiteninhalt